Details

Kinder – Karate / Teenie – Karate

 

Die Kinder werden spielerisch an die Techniken des Karate herangeführt! Klares Ziel ist der respektvolle Umgang mit anderen Schülern und den Trainern. Kinder lernen mit den zunehmenden Agressionen des Alltages umzugehen. Kontrolliert in den Kampf zu gehen: Sei dies nun im Wettkampf oder im Alltag im abgeleiteten Sinne. Die Kinder lernen ihr eigenes "Ich" in den Griff zu bekommen und dann objektiv zu reagieren. Kinder brauchen Grenzen und Strukturen. Im Karate werden diese klar definiert; sei es in technischer Hinsicht oder im sozialen Umfeld. Dies entspricht der Philosophie unseres Klubs und des "Karate-Do" (des Weges der "leeren Hand" ) Dies führt zur Förderung von:

  • Körperhaltung
  • Atmung
  • Überdurchschnittliche Beweglichkeit
  • Förderung der Koordination
  • Konzentration
  • Kondition
  • Selbstbewusstsein wird gesteigert

 

Die Kinder und Teenies können ab 10 Jahren an Wettkämpfen teilnehmen. Sie können im Kumite (Zweikampf ohne Körperkontakt) und Kata (fiktiver Gegner) ihr Können unter Beweis stellen und sich mit Karatekas aus anderen Dojos messen. So entsprechen wir dem Nachwuchsförderungskonzept des Schweizerischen Karateverbands (SKV) , dem wir angeschlossen sind. Die Kinder und Jugendlichen werden Schritt für Schritt – zuerst durch kleine, interne Klubturniere – dann Wallisermeisterschaften und schliesslich an die grossen nationalen und internationalen Turniere herangeführt. Karatekas, welche regelmässig gute Resultate erkämpfen, starten dann unter dem einheitlichen Namen der "Swiss Karate – League". Sie werden dann auch in regelmässigen Abständen zum gemeinsamen Training aufgerufen. In unserem Zermatter – Klub fallen auch immer wieder Kinder durch ihr Talent auf! Mit den drei oben erwähnten Trainern erhalten unsere Kids eine solide Grundbasis. Wenn sie es wünschen und hart trainieren, (freiwillige Extra-Trainings, auch in anderen Dojos, z.B.Brig oder Sitten) schaffen auch sie den Schritt in die "Swiss Karate League" und können eine sportliche Karriere auf nationaler und vielleicht sogar internationaler Ebene anstreben! (Luzia-Maria ist unser bestes Beispiel dafür!) Unsere Kinder erkämpfen sich regelmässig Podestplätze an kantonalen und schweizerischen Grossanlässen!

Auch für Erwachsene ist unser Klub bestens geeignet! Im Erwachsenen–Training wollen wir alle Altersstufen ansprechen, da man die Anforderungen individuell anpassen kann.Der in unserem Dojo praktizierte Stil (Shito–Ryu) weist eine harte und eine weiche Seite auf. Er eignet sich auch bestens für die älteren Generationen, die + 40 ger. (Egal ob Mann oder Frau) In unserem Klub haben die meisten erwachsenen Mitglieder zwischen 30 und 36 Jahren angefangen und dadurch zu einem neuen Lebensgefühl gefunden.

Der Erwachsene sollte sich auf keinen Fall von den am Anfang kompliziert wirkenden Bewegungsabläufen abschrecken lassen! Man muss sich ein halbes Jahr Zeit nehmen, sich den so genannten „Ruck geben“ und seinen Geist und Körper etwas fordern! Auch hier erfreut man sich mit etwas Ausdauer an der neu erlangten Beweglichkeit, Koordination, Kondition und geistigen Flexibilität (speichern und wieder Abrufen von Bewegungsabläufen im Kata ) Das Erwachsenen–Training ist nicht wettkampforientiert. Im Vordergrund steht nicht zu Letzt auch der Spass, etwas Gemeinsames zu erreichen und die Freude, sich etwas Gutes zu tun!

   

Suchen  

   
© Lauber Heinrich